Heute ist ein besonderer Morgen, wir gehen das erste Mal ins Turnen! Frisch gestärkt nach dem Znüni geht es endlich los. Im Zügli laufen wir den kurzen Weg ins neue Schulhaus und gehen schnurstracks in die Garderobe. Dort wird erstmals der „Lüchzgi“ aufgehängt, die Schuhe ausgezogen und dann das Turnsäckli ausgepackt. Was da wohl alles drinnen ist? Die Maxis sitzen neben einem Mini und können so gut helfen. Sie zeigen auch vor, wie man mit den Kleidern ein schönes „Bigeli“ macht. So gibt es kein Durcheinander und am Ende der Turnstunde ist es auch viel einfacher sich wieder umzuziehen. Einige Kinder sind bereits schneller fertig, diese schauen im Gang ein Büechli an, während Frau Baschung noch in der Garderobe hilft. Als alle fertig sind, geht’s in einer Schlange in die Turnhalle. Kurz vor dem Ziel fällt sie auseinander und hoppla, liegen viele Kinder auf dem Hallenboden! Nun sitzen wir alle auf der roten Linie und hören gespannt zu, was Frau Baschung uns erzählt. Als erstes üben wir unser Rufzeichen: Wenn Frau Baschung“ Hasta la Vista“ ruft, rufen wir laut „Olé“ und springen schnell zu ihr und sitzen ab. Das Herumspringen macht Spass, die Turnhalle ist ja so gross! Die vielen bunten Linien auf dem Hallenboden sind nun unser Weg, wir balancieren darauf ohne „ins Wasser“ zu fallen. Danach erkunden wir die ganze Turnhalle – schnell rennen wir zur Sprossenwand, dann geht’s weiter zu den Kletterstangen und zum Materialraum. Das viele Springen macht durstig – Trinkpause für alle! Nun wollen wir ein Ziggi spielen. Frau Baschung zeigt mit einem Kind vor, wie das Tunnelziggi geht und dann geht’s schon los. Die Fänger bekommen ein Bändeli, welches erst mal richtig angezogen werden muss. Nach drei Durchgängen und Fängerwechsel sind wir schon sehr aus der Puste! Doch die Turnstunde ist nun auch vorbei. Wir singen noch ein lustiges Bewegungslied und in einer Schlange gehen wir zurück und ziehen uns wieder um. Im Zügli laufen wir wieder in die Garderobe vom Chindsgi zurück, wo wir unsere Znünitäschli anziehen und dann unser Abschlusslied singen. Etwas müde aber zufrieden geht’s nach Hause. Und am nächsten Mittwoch gehen wir wieder ins Turnen, yuppie!

   

Aktuelles GESLOR

   
Copyright © 2014 | GESLOR Gemeinsame Schulstrukturen Langendorf, Oberdorf und Rüttenen
Schulhausstrasse 6 | 4513 Langendorf | SCHWEIZ
info@geslor.ch +4132 624 10 21 | All Rights Reserved | IMPRESSUM