Berufsorientierung

Mit der Neugestaltung der Sekundarstufe I wurden auch neue Gefässe geschaffen, die die Berufsorientierung intensivieren und auf den Übertritt in die Sek II vorbereiten. Das markanteste Gefäss ist die Lektion "Berufsorientierung", die in allen drei Schuljahren der Sek I in der Lektionentafel verankert ist. Bei der Vorbereitung des Übertritts in die Sek II kommt dem letzten Schuljahr der Sek I eine  besondere Bedeutung zu, denn in diesem Schuljahr werden im Hinblick auf die weitere Laufbahn gezielt Stärken ausgebaut und allfällige Lücken geschlossen. Die Massnahmen des Kantons Solothurn zur Unterstützung des Berufswahlentscheids und des gelingenden Übertritts in die Sek II setzen auf unterschiedlichen Ebenen an:

  • Verankerung der Berufsorientirerung in der Lektionentafel; Wahl eines Profils im Hinblick auf das angestrebte Berufsfeld: Dienstleistung/Soziales oder Technik/Handwerk im 3. Sekundarschuljahr.
  • Lehrplanergänzung Berufsorientierung; Projektwochen "Berufswelt"; Einbezug der Eltern; gezielte Unterstützung für Schülerinnen und Schüler, die Schwierigkeiten beim Finden einer Anschlusslösung haben;
  • Standortgespräch im 2. Sekundarschuljahr zur Festlegung von schulischen und beruflichen Zielvereinbarungen für das 3. Sekundarschuljahr.
  • Ermöglichen von Berufswahlpraktika; Besuche im Beratungs- und Informationszentrum (BIZ).
  • Abschlusszertifikat mit den Komponenten Leistungstest im 2. Sekundarschuljahr, Projektarbeit im zweiten Semester des 3. Sekundarschuljahres und Erfahrungsnoten des 3. Sekundarschuljahres.
   

Aktuelles GESLOR

   
Copyright © 2014 | GESLOR Gemeinsame Schulstrukturen Langendorf, Oberdorf und Rüttenen
Schulhausstrasse 6 | 4513 Langendorf | SCHWEIZ
info@geslor.ch +4132 624 10 21 | All Rights Reserved | IMPRESSUM